Stadtführung Baden, Bierbrauerei besichtigen, Wanderung

Diese 7 Fotos Baden sinc cc by nc 3.0 wikipedia.org Baden

Stadtplan Baden
Inkl. Anfahrtskarte und Ausflüge Baden
stadtplan baden pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

PDF mit Karten, Route  und Vogelbeschreibungen www.navobaden.ch

bierbrauerei besichtigen
Bierbreuerei besichtigen Mittelland mit kleiner Wanderung in den Rebberg

Stadtführung, Wanderung Chänzeli, die Rebbergbesichtigung, das Casino, die Bierbrauerei Müller.... UND NATURFINDETSTADT.CH



Es gibt viele Gründe einen Ausflugstag in Baden zu verbringen.

Anfahrtsplan und Zeit berechnen mit Googlemap Baden

Stadtinfos Baden für WanderleiterIn
Für unsere WanderleiterInnen, Grundinfos
stadtfuehrung baden grundinfos baden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Wanderung Baden Baldegg Gebenstorfer Horn Brugg ( Jurahöhenweg Nr. 5 )

http://www.wanderungen.ch/de/touren/wanderungen/mittelland/Baden-Gebenstorfer%20Horn-Brugg.html?tour=218



Baden ist im Kanton Aargau

- liegt im dichtbesiedelten Limmattal

- 21 Kilometer nordwestlich von Zürich

- 22 Kilometer nordöstlich des Kantonshauptortes Aarau


Geschichte Badens


Das Limmattal war bereits während der Mittelsteinzeit besiedelt. Die Menschen betrieben Fischfang. Während der Jungsteinzeit bildete ein kontinuierlicher Siedlungsraum. Auf Stadtgebiet gefundene Gegenstände sind der Horgener Kultur und der Schnurkeramik-Kultur zuzuordnen, darunter Schuhleistenkeile, Steinbeile und Handspindel. Während der Bronzezeit blieben Steinwerkzeuge noch lange in Gebrauch. Griechische Händler brachten im 5. Jahrhundert v. Chr. ein Apotropaion nach Baden, das 1871 zum Vorschein kam. Etwa im 2. Jahrhundert v. Chr. begann sich die keltische Volksgruppe der Helvetier anzusiedeln.


Baden dürfte eine von 400 Siedlungen der Helvetier gewesen sein


Römische Zeit


- Römer im damaligen Aquae Helveticae die warmen Thermalquellen

-  14 n. Chr. bauten die Römer auf dem Gemeindegebiet von Windisch,

Legionslager Vindonissa.

- römische Legionäre erkannten die Heilwirkung des Thermalwassers

- und errichteten Thermenanlagen an der Flussbiegung der Limmat

- bezeugt als Aquae Helveticae

- entstand um 25 n. Chr. Händlern-Handwerkern  Vicus.

-  Schnittpunkt bedeutender Verkehrsverbindungen

- Hauptachse führte von Augusta Raurica (Augst) über Vitudurum



- 1297 erfolgte die formelle Stadtgründung durch die Habsburger


- Eidgenossen eroberten die Stadt 1415


- bis 1798 war Baden eine Untertanenstadt aber Versammlungsort


- seit 1803 gehört die Stadt zum Kanton Aargau.


https://de.wikipedia.org/wiki/Baden_AG


karte baden
Karte Zufahrt ab Autobahn Schnellansicht click
karte baden
Karte Region Brugg - Baden Übersicht

Genusswanderung im  Rebberg


Dauer 1 ½ Stunden, D
Gruppenpreis CHF 250.00 * (inkl. kleiner Weindegustation)
Fakultativ: Im Rebgut Degustation diverser Weine mit Brot, zusätzlich CHF 8.00/Pers. Wanderung ab Badener Kurplatz via Postplatz Ennetbaden, Spitaltrotte in den Rebberg

Am steilen Jurahang wachsen sonnenverwöhnte Rebstöcke, deren Trauben von der Familie Wetzel mit viel Leidenschaft zu charaktervollen Weinen gekeltert werden.

Stadtführung Baden - mit Ausflügem www.baden.ch


Brauerei Müller besichtigen

Stadt Baden es wird noch Bier gebraut! Besichtigung Familienunternehmens H. Müller führt durch Sudhaus, Gär- +  agerkeller sowie Tankfarm und endet im Degustationsraum im Biergarten. Mehr Infos www.bierbrauer.li


Kafferösterei besichtigen - siehe www.baden.ch

respektive Oeterlikaffe Solothurn Stadtführung und Kaffe Essig Fabrikation




Um die Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden grosse Textilfabriken und mit ihnen erste Arbeitersiedlungen. Die fabrikeigenen Flusskraftwerke trieben die Maschinen direkt an, später wurden sie für die Stromerzeugung umgebaut. In der zweiten Hälfte des Jahr­hunderts siedelte sich Metall- und Maschinen­industrie an, und es entstanden markante Zeugen des Eisenbahnzeitalters.

Der Industriekulturpfad Limmat-Wasserschloss ist ein Wanderweg, der an den Industrie­geschichtlichen Bauten vorbeiführt. Bei den Objekten stehen Tafeln, die Informationen zur Geschichte, Bedeutung und heutige Nutzung enthalten.

 

Broschüre als PDF für Wanderung Baden Brugg  www.melonenschnitz.ch